Geografie und klima

albania political map

Geografie

Albanien befindet sich im Südosten Europas und im Westen der Balkanhalbinsel. Es hat fast die selbe Entfernung zum Äquator wie zum Nordpol. Das Land erstreckt sich über eine Oberfläche von 340 km von Nord nach Süd und 148 km Ost nach West.

Im Norden grenzt Albanien an Montenegro, im Nordosten an Kosovo, im Osten an Mazedonien und im Süden an Griechenland. Die natürliche Grenze im Westen wird durch das adriatische bzw. ionische Meer gebildet, das Albanien mit Italien verbindet.  Die Straße von Otranto war schon in der Antike einer der wichtigsten und schnellsten Wege zwischen dem westlichen Mittelmeer, dem Balkan und schließlich Kleinasien. 

Die naturräumliche Gliederung bietet die ganze Bandbreite an Möglichkeiten. Etwa 70% des Landes besteht aus Hochgebirge, das sich vom Norden in den Osten zieht. Die restlichen 30% erstrecken sich auf die flache Küstenregion, Täler und die große Myzeqe- Ebene im Westen und Süden. Albanien liegt durchschnittlich auf einer Höhe von 708m ü NN und ist somit etwa doppelt so hoch wie der europäische Durchschnitt. Das Landesrelief ist sehr bewegt und abwechslungsreich und hat Auswirkung auf das Klima, den Wasserhaushalt und die Vegetation.

 

Klima

Das Klima des Balkanstaates ist ebenfalls sehr abwechslungsreich. Im Westen herrscht warmes Mittelmeerwetter vor, weiter in östliche Richtung wird das Land vom Kontinentalklima geprägt. Generell liegt Albanien innerhalb des subtropischen Rings mit relativ kurzen und milden Wintern sowie heißen und sehr trockenen Sommern. Dies hat auch Auswirkung auf die hohe Biodiversität.

Dennoch muss betont werden, dass sich das Wetter stark von Region zu Region ändern kann und hohe Kontraste in Temperatur, Niederschlag und Sonnenlicht zum gleichen Zeitpunkt ergeben können.

Die Temperaturen erreichen minimal -15° C im Gebirgsregionen im Winter und maximal 40° C an der Küste im Sommer. Albanien zählt um die 270 Sonnentage im Jahr.

Die Jahresniederschlagsrate beträgt 1430 mm und nimmt von Westen nach Osten hin ab.